Unsere Ansatzpunkte

Lebensqualität: Die Lebensqualität für alle Ungsteiner Bürger muss im gesamten Ort gewährleistet werden. Dies ist bisher bei allen städtisch geplanten Verkehrsmodellen nicht gelungen. Die Ausarbeitungen des von der Stadt Bad Dürkheim beauftragten Planungsbüros R+T hinsichtlich des Verkehrsaufkommen und Ableitung haben einen Lösungsansatz hierzu nicht betrachtet.

Tourismusentwicklung: Die negativen Folgen einer verfehlten Verkehrsplanung für den Tourismus an der Römerkelter können gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Attraktivität dieses Ungsteiner Kulturguts kann massiv beeinträchtigt werden.

Stärkung des Sozialen Zusammenhalt in der Gemeinde: Bedacht werden soll hier auch der soziokulturelle Bruch, der sich bei Einführung des Viersäulenmodells der Stadt quer durch den Ort ziehen würde. Grundstückseigentümer im Randbereich des Ortes würden massiv zu Straßenbauabgaben herangezogen und deren Lebensqualität sinken. Im Ortskern könnte dagegen die Lebensqualität erhöht werden und sich die Anwohner Baumaßnahmen zu Dorfsanierung bezuschussen lassen. Diese Situation ist kontraproduktiv für die gewünschte Entwicklung einer gelebten Dorfgemeinschaft.
Diese und zahlreiche weitere Aspekte zur Beachtung stehen ebenfalls klar gegen die Regeln im Dorferneuerungskonzept. Im Dorferneuerungskonzept selbst (VV-Dorf Stand ab Januar 2011) ist im Übrigen keinerlei Verkehrsentlastung in irgendwelcher Form als Voraussetzung für Fördermittel definiert.

Neue Geschäftsmöglichkeiten als wirtschaftliche Perspektive: Durch eine Entlastung des Orts vom Durchgangsverkehr bieten sich wirtschaftlich sehr reizvolle Möglichkeiten, um zum Beispiel an der Spitzkehre auf Höhe des Blumenpavillion eine große Restauration oder ein Cafe zu positionieren.
Der komplett verkehrsberuhigte Bereich bietet so zahlreiche Parkplätze für Anwohner, Gäste und willkommene Touristen. Dennoch kann normaler, langsamer Kunden- und Lieferverkehr stattfinden. Denkbar wäre auch eine Art Plazza in der Wormser Strasse als Einrichtung für eine Art Dorfplatz am Brunnen.
Stellplätze in allen jetzt schon bestehenden 4-Achsen-Straßen als verkehrsberuhigter Bereich machen es leicht, Geschäfte im Ort anzufahren.

Städtebaulicher Aspekt: Ebenfalls wird die „Umzingelung“ bzw. „Einkesselung“ des Ortskerns mit Umgehungsstrassen vermieden, welches städteplanerisch eine Katastrophe darstellt.

Letzte Beiträge

Begehung Naturschutzgebiet Felsenberg-Berntal

Nach dem informativen Vortrag von Herrn Dieter Raudszus auf der Mitgliederversammlung (Folien) haben wir am 13.04.2018 zusammen eine Begehung des Naturschutzgebietes gemacht.

Das Naturschutzgebiet wurde in seiner erstmaligen Ausweisung durch die damals vorhandenen Straßen definiert. Daher reicht es im Osten an die jetzige B271 zwischen Herxheim und Kallstadt heran. Hier findet jedoch eine ganz normale Nutzung durch Weinbau statt, eine besonders schützenswerte Flora und Fauna findet sich hier nicht. Nur durch diesen Teil wird der Neubau der B271Neu führen.

Blick auf den Teil des Naturschutzgebietes durch den die Trasse der B271Neu führen wird

Auch wurde in der Ausweisung des Naturschutzgebietes bereits der Bau der B271Neu berücksichtigt. Hier ist in §5 Abs. 4 der Rechtsverordnung ausgeführt, dass die Schutzbestimmungen nicht anzuwenden sind auf Handlungen oder Maßnahmen, die zum Bau und Betrieb der neuen B271 erforderlich sind!

Die besonders interessanten Bereiche (hellgrün) befinden sich weiter westlich der geplanten Trassenführung. Hier wird bereits heute durch Outdooraktivitäten und Fußgänger der Aussengastronomie eine erhebliche Beeinträchtigung verursacht. Der Schutz in diesem Bereich müsste verbessert werden.

Auch haben wir die Lage der Karsthöhle (auf dem Bild ist der verschlossene Eingang zu sehen) besichtigt, die sowohl außerhalb des Naturschutzgebietes als auch des geplanten Trassenverlaufs liegt und daher keine Beeinträchtigung erfährt.

 

Insgesamt war es eine sehr interessante Begehung, die uns viele Informationen zum Thema gebracht hat.  Dafür bedanken wir uns bei Dieter Raudszus nochmal ganz herzlich!

  1. Mitgliederversammlung 2018 Kommentare deaktiviert für Mitgliederversammlung 2018
  2. Der erste Stammtisch 2018 Kommentare deaktiviert für Der erste Stammtisch 2018
  3. Kommentare deaktiviert für
  4. Podiumsdiskussion Kommentare deaktiviert für Podiumsdiskussion
  5. Besuch beim Verkehrsministerium in Mainz Kommentare deaktiviert für Besuch beim Verkehrsministerium in Mainz
  6. Herzliche Einladung zum Weihnachtsmarkt 2016 Kommentare deaktiviert für Herzliche Einladung zum Weihnachtsmarkt 2016
  7. Stammtisch und Weihnachtsmarkt Kommentare deaktiviert für Stammtisch und Weihnachtsmarkt
  8. Ostereiersuche und Stammtisch Kommentare deaktiviert für Ostereiersuche und Stammtisch
  9. Termine im Februar und März 2016 … Kommentare deaktiviert für Termine im Februar und März 2016 …